Gedenkfeier 

 

Mit der Festmusik von Richard Wagner begann am Kirchweihsamstag die kleine Feier zur Gedenksteinenthüllung zu Ehren Günther Katzenbergers, der fast genau vor 2 Jahren verstarb.

Der Laudator Helmut Schlembach umriss in groben Zügen das Wirken Katzenbergers und erwähnte in erster Linie seine Aktivitäten in unserer Gemeinde. Günther Katzenberger war Mitbegründer des Musikvereins, Gründer des gemischten Chores, der Sportgruppe, des Bauernhaufens, des Trommler- und Pfeifferzugs und der Mentor der „ Klennewehmer Bischöff“. Er hatte immer neue Ideen und Visionen und versuchte Vereine und Dorfbewohner für neue Aktivitäten zu motivieren. Seine Frau Elfriede unterstützte ihn bei all seinen Vorhaben tatkräftig bis zu ihrem Tode im Jahr 2002.

Zum Choral „Grandioso“ wurde der Gedenkstein mit der Inschrift: „In Gedenken an Günther Katzenberger“ von seiner langjährigen Lebensgefährtin Frau G. Gassauer enthüllt.

Der Gedenkstein wurde als Zeichen des Dankes und der Erinnerung an Günther Katzenberger neben der „Katzenberger – Eiche“, die er selbst gepflanzt hat, aufgestellt.

Zum Schluss appellierte Schlembach an alle Kleinwenkheimer, das kulturelle Erbe Katzenbergers auch weiterhin in seinem Sinne weiterzuführen.

Mit dem Coburger Marsch, dem Lieblingsstück Katzenbergers, beendete der Musikverein Kleinwenkheim und einige Gastmusiker aus Burghausen die Gedenkfeier.

zum Vergrößern Bild anklicken

   

50 Jahre MV Kleinwenkheim  

   

25 Jahre Damenfeuerwehr  

   

Fasching 2017  

   

Bauernhaufen  

   

Walters DVD